Kultusministerium und Landesstelle für Museumswesen verleihen zum wiederholten Mal einen Preis an das Erich-Ohser-Haus.
Bereits zum zweiten Mal wird ein Projekt der Galerie e.o.plauen vom Kultusministerium Sachsen und der Landesstelle für Museumswesen ausgezeichnet. Überreicht wurde der Geldpreis „LernStadtMuseum in Sachsen – Schüler entdecken Museen“ am 01.08.2017 zum 12. Lehreinformationstag im staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz.
500 Euro, die nun in das Projekt „e.o.plauen auf Tour“ mit der Parkschule Auerbach fließen. Es soll in den kommenden Monaten eine mobile Ausstellung entstehen. Ziel dieses Projektes besteht in der grundlegenden Konzeption, detaillierten Ausarbeitung und ersten Erprobung eines neuen Angebotsprofils, das sich in der Zukunft an verschiedene Bildungsträger, soziale Einrichtungen und Institutionen, wie etwa Krankenhäuser, im gesamten Vogtland richtet.
Erkenntnisleitend war dabei die Überlegung, auch ein mobil eingeschränktes Publikum mit Bildungs- und Erlebnisangeboten zu erreichen. Wir gehen dabei mit dem Thema „Vater und Sohn und e.o.plauen“ auf Tour und besuchen Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die aus gesundheitlichen, sozialen und anderen Gründen verhindert sind, die Ausstellungen und Projektangebote in unserem Haus wahrzunehmen. Finanziell unterstützt wird das Projekt auch von der Stiftung der Sparkasse Vogtland.