Ein Abend mit Line Hoven und Jochen Schmidt:
Freitag, 03.05.2019, 19 Uhr
„Das Genie von Line Hoven verkennen nur die Doofen.“

»Manchmal, wenn ich mit Line Hoven telefoniere, kann ich ein leises Schaben hören«, so berichtet der Schriftsteller Jochen Schmidt (*1970) über die Comiczeichnerin und Illustratorin Line Hoven (*1977). Sie war 2010 e.o.plauen Förderpreisträgerin und wurde seither vielfach geehrt. Zurzeit gastiert ihre Ausstellung »Scratch my Back« im Erich-Ohser-Haus. Mit Jochen Schmidt, dem Autor zahlreicher Geschichten und erfolgreicher Romane, hat Line Hoven die Bücher »Dudenbrooks« und »Schmythologie« und die Serie »Paargespräche« realisiert.

In ihren gemeinsamen Projekten erweisen sich die Schabkünstlerin und der Wortkünstler als einzigartiges Duo, deren Bilder und Texte spannungsvoll und ebenbürtig aufeinander bezogen sind. Die Begegnung von Line Hovens geheimnisvollen Bildgestalten mit den absurden Textminiaturen Jochen Schmidts führt zu einem kreativen Urknall der besonderen Art: es entstehen dabei Welten abgründiger Komik, geistreiche Universen eigenen Rechts, die viel mehr sind ein illustratives Wechselspiel.

Line Hoven und Jochen Schmidt geben im Künstlergespräch mit Dr. Elke Schulze Einblick in die besondere Beschaffenheit dieser künstlerischen Freundschafts- und Arbeitsbeziehung und erzählen von ihrem künstlerisch-poetischen Schaffen.