Publikationen

„Erich Ohser aus Plauen. Der Künstler und seine Heimat – eine Spurensuche.“

von Elke Schulze

Spurensuche

Im März dieses Jahres wurde die Publikation „Erich Ohser aus Plauen. Der Künstler und seine Heimat – eine Spurensuche.“ herausgegeben. In der 66 seitigen, reich bebilderten Broschüre beschreibt die Autorin Dr. Elke Schulze die Kindheit und Jugend Erich Ohsers – e.o.plauen.

Zum Preis von 10,00 €

ist diese im Shop des Vogtlandmuseums Plauen,

der Tourist-Information Plauen oder direkt bei der Stiftung

karin.mueller@plauen.de

03741/291 2344

erhältlich.

 

 

Erste eigenständige Biografie des Künstlers Erich Ohser alias e.o.plauen

von Elke Schulze

biografie_ohser_cover_final

Mit dem Buch liegt erstmalig eine eigenständige Biografie des beliebten Künstlers vor. Materialreich und packend erzählt, entsteht ein lebendiges Bild Ohsers, seiner Familie und seiner Freunde. Mit Hilfe vieler historischer  Quellen und Abbildungen führt der Text ganz nah an das tragische Schicksal dieses so produktiven wie sensiblen Zeichners. In seinem Künstlerschicksal widerspiegeln sich sehr anschaulich die Widersprüche deutscher Geschichte – und artikuliert sich zugleich die Hoffnung auf Humanität. Die Autorin ist promovierte Kunsthistorikerin und betreut den künstlerischen Nachlass Erich Ohsers in Plauen.

Elke Schulze: Erich Ohser alias e.o.plauen. Ein deutsches Künstlerschicksal,

Südverlag Konstanz 2014,

144 Seiten mit vielen Abbildungen

Preis 24 € 

 

„Patrimonia“

 

cover_PatrimoniaIn der repräsentativen Publikationsreihe der Kulturstiftung der Länder „Patrimonia“ ist als Band 283 eine Veröffentlichung erschienen, die den künstlerischen Nachlass Erich Ohsers – e.o.plauens eingehend vorstellt und in einem breiteren künstlerischen und historischem Kontext verortet. Mit Beiträgen von Elke Schulze und Andreas Platthaus.

78 Seiten, reich ausgestattet,

Preis: 12, 95 €.

Inhalt

Elke Schulze: Der Zeichner Erich Ohser. Konturen seines Oeuvres

Andreas Platthaus: Der Comic, der kein Comic war. Zum Platz von „Vater und Sohn“ in seinem Genre und seiner Zeit

Elke Schulze: „Lieber Herr Malermeister!“. Briefe aus dem Nachlass

Zu beziehen über den Buchhandel (ISSN 0941-7036) oder direkt über die Erich Ohser – e.o.plauen Stiftung

Kontakt: Frau Karin Müller, Tel.: 03741 / 291 23 44 oder mail: karin.müller@plauen.de