Ein „Vater und Sohn“-Zug der Vogtlandbahn rollt von Ost nach West!

Im Vorfeld des 60. Plauener Spitzenfestes wurde ein innen und außen mit „Vater und Sohn“ geschmückter Zug der Vogtlandbahn auf dem Oberen Bahnhof getauft. Der Oberbürgermeister der Stadt Plauen Ralf Oberdorfer weihte gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Vogtlandbahn Wolfgang Pollety und Dr. Elke Schulze von der Erich Ohser –  e.o.plauen Stiftung den exklusiv gestalteten Wagen ein. Nach der fröhlichen kleinen Zeremonie, die von begeisterten Zugfreunden begleitet wurde, gab es eine Jungfernfahrt nach Weischlitz und zurück. Nunmehr fährt der „Vater und Sohn“-Zug plangemäß auf Strecken zwischen Zwickau, Plauen und bis nach Bad Brambach.