Preisträgerin des e.o.plauen-Preis 2017 vorgestellt

01

Nov
2016
Posted By : dif 0 Comment

Heute wurde die Karikaturistin und Comiczeichnerin Barbara Henninger als Preisträgerin des e.o.plauen-Preis 2017 vorgestellt. Hier zu sehen vor der Vater-und-Sohn-Plastik am Erich-Ohser-Haus in Plauen. Im Bild: Steffen Zenner, Barbara Henninger, Dr. Karl Gerhardt Schmidt und Eva-Maria von Máriássy (von links) während des Pressegesprächs. Foto: Brand-Aktuell

Neue Ausstellung „Der Zeichner auf Lebensreise“

17

Okt
2016
Posted By : dif 0 Comment

Erich Ohser verband tiefe Heimatliebe mit einer schöpferischen Neugier auf die Welt. Er verließ sein vogtländisches Zuhause, um in Leipzig zu studieren und reüssierte schließlich als Illustrator, Pressezeichner und Karikaturist vornehmlich in seiner Wahlheimat Berlin. Zahlreiche Reisen führten ihn durch Deutschland und Europa und fanden Niederschlag in seinem vielgestaltigen Werk. Auch „Vater und Sohn“, seine populären Bilderfindungen, sind viel unterwegs, überdies in allen möglichen und unmöglichen Vehikeln. Aber sie verkörpern wie ihr Schöpfer auch einen mobilen Geist, der die „Verhältnisse zum Tanzen bringt“. Beweglichkeit im wortwörtlichen wie übertragenem Sinne charakterisieren Leben und Werk von Erich Ohser alias e.o.plauen. Die Ausstellung lädt ein zu einer Reise durch Ohsers Welt und zur Begegnung mit einem der bedeutendsten deutschen Zeichenkünstler der ersten Hälfte des Zwanzigsten Jahrhunderts in Europa.
Vom 22.10.2016 bis 02.04.2017 im Erich Ohser Haus Plauen.

Verleihung e.o.plauen-Förderpreis an Anna Haifisch

17

Sep
2016
Posted By : dif 0 Comment

Am gestrigen 16. September 2016 hat Anna Haifisch aus Leipzig den e.o.plauen-Förderpreis 2016 erhalten. Überreicht wurde ihr die stilisierte silberne Zeichenfeder im Plauener Vogtlandmuseum von Plauens Kulturbürgermeister Steffen Zenner und Dr. Karl Gerhard Schmidt, Vorstandsvorsitzender der e.o.plauen-Gesellschaft.

11. Plauener Nacht der Muse(e)n 24.06.2016

04

Jun
2016
Posted By : dif 0 Comment

11. Plauener Nacht der Muse(e)n Galerie e.o.plauen

24.06.2016 von 18.00 bis 1.00 Uhr

 

18.00 bis 1.00 Uhr  „Kuratorin auf Achse“

Auf Fragen, Anregungen und Gespräche zu allen Themen des Erich-Ohser-Hauses freut sich unsere Kuratorin, die Sie an ihrem T-Shirt erkennen werden. Erfahren Sie von ihr etwas über die Hintergründe der Arbeit mit „Vater und Sohn“ und e.o.plauen.

18.00 Uhr bis 19.00  Kuratorenführung

Entdecken Sie gemeinsam mit unserer Kuratorin die Besonderheiten der aktuellen Ausstellung und werfen Sie einen kurzen Blick hinter die Kulissen des Erich-Ohser-Hauses.

18.00 Uhr bis 21.00 Uhr  Spaß und Unterhaltung mit dem ChaosKinderZirkus

Unser ChaosClown bringt die Kinder zum Lachen und begeistert  Alt und Jung mit allerlei Kunststückchen, Ballonmodellage und Clownerie.

18.00 Uhr – 23.00 Uhr  Rätselspaß rund um e.o.plauen

Erich Ohser-e.o.plauen gibt den Besuchern allerlei Rätsel auf, die beim genauen Betrachten der Ausstellung gelöst werden können. Alle richtigen Antworten kommen in einen  „Los Topf“, aus dem attraktive Preise ermittelt werden.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

18.00 Uhr bis 22.00 Uhr  Bastelwerkstatt

Zum Thema „Vater und Sohn“ laden verschiedene Angebote zur kreativen Mitarbeit in unserer Bastelwerkstatt ein.

22.30 Uhr  Lieder und Texte im Andy- Darby- Garten

Ruhig und besinnlich wird es bei Liedern und Texten mit Jens Bühring zum Ausklang in unserem Garten.

ab 18.00 Uhr  „ Hurra – der Eismann ist da!“

Hmmmm –  leckeres  Eis aus Jannys Eisdiele schmeckt zu jeder Tages- und Nachtzeit.

18.00 – 1.00 Uhr  Mitglieder der e.o.plauen-Gesellschaft e.V. freuen sich an ihrem Verkaufs-und Informationstisch auf Gespräche rund um Erich Ohser

Antiquarische Bücher rund um Erich Ohser und „Vater und Sohn“ laden zum Betrachten und zum Kaufen ein. Der Verkaufserlös kommt dem Erich-Ohser-Haus zugute. Haben Sie Fragen zur bisherigen Arbeit und zu den Zielen der e.o.plauen-Gesellschaft, nutzen Sie doch ganz einfach die günstige Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre Antworten aus erster Hand zu erhalten- Mitglieder der e.o.plauen-Gesellschaft freuen sich über Ihr Interesse!

 

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Vogtland, der Sternquell Brauerei GmbH, Vogtlandtheater Plauen,  Gaststätte und Pension  „Matsch“, Freizeitanlagen Plauen GmbH, e.o.plauen-Gesellschaft e.V., Vogtlandtheater Plauen, Buchhandlung Klüger, Janny`s Eisdiele , Capitol- Kino Plauen.

Benefizveranstaltung am 25.05.2016

03

Mai
2016
Posted By : dif 0 Comment

Herzliche Einladung zur 12. Benefizveranstaltung zu Gunsten der TelefonSeelsorge VogtlandPlakat_telefonseelsorge

Zu folgenden Veranstaltungen an diesem Tag möchten wir hiermit einladen:
18.00 Uhr Andacht in der Kath. Elisabeth-Kirche Bad Elster
19.30 Uhr CHURSÄCHSISCHE PHILHARMONIE & RALF OBERDORFER im König Albert Theater:
„Erich Ohser – e.o. plauen: Musizierte Vater-Sohn-Geschichten“

Karten sind zum Preis von 12,00 €, 14,00 € bzw. 16,00 € in der Touristinformation Bad Elster – Königliches Kurhaus – unter 037437/53900 und an der Abendkasse erhältlich.

Der gesamte Erlös dieser Veranstaltung wird auch in diesem Jahr für Projekte in der ehrenamtlichen Arbeit eingesetzt.

Purple Schulz am 8. November zu Besuch

13

Nov
2015
Posted By : dif 0 Comment

Auf dem Rückweg von seinem Konzert in Bad Elster besuchte Purple Schulz am 8. November mit seiner Frau Eri das Erich-Ohser-Haus in Plauen. Der bekannte Künstler mag die Gedichte Erich Kästners, von denen er sich in seinem eigenen Schaffen immer wieder gern hat inspirieren lassen, und so interessierte er sich natürlich auch für die Freundschaft Erich Ohsers zu Erich Kästner. Fast drei Stunden verbrachten die Beiden ganz privat in der Galerie und versprachen wieder zukommen.

001 002

P1200638 P1200666 P1200655 P1200656 P1200668

 

Anna Haifisch erhält Förderpreis 2016

07

Nov
2015
Posted By : dif 0 Comment

Anna Haifisch wurde 1986 in Leipzig geboren und zeichnet Comics und Poster. Sie hat von 2004 bis 2011 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig Illustration studiert. Von Oktober 2008 bis April 2010 arbeitete sie bei Kayrock Screenprinting in Brooklyn. 2013 gründete sie mit sechs Freunden das Comic und Grafikfestival ‚The Millionaires Club‘, welches während der Leipziger Buchmesse stattfindet.

Von 2013 bis 2015 war sie Meisterschülerin bei Prof. Thomas M. Müller an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig.

Im Oktober 2015 erschien Anna Haifischs erstes Buch ‚Von Spatz‘ bei Rotopolpress in Deutschland und bei Misma in Frankreich.

www.hai-life.com

haifisch_300

von spatz_haiku2-test von spatz saul-test

 

Künstlergespräch mit Andreas Platthaus

14

Okt
2015
Posted By : dif 0 Comment

In den Dialog mit Andreas Platthaus, leitender Feuilletonredakteur der FAZ, Comicspezialist und Publizist, tritt nunmehr der e.o.plauen Förderpreisträger von 2007 Jens Harder. Der Zeichenkünstler hat zahlreiche Buchprojekte und Ausstellungen im nationalen und internationalen Rahmen realisiert, sein Schaffen erfuhr breite Anerkennung und wurde mit vielen Preisen geehrt. Wie sein künstlerischer Werdegang nach dem e.o.plauen Förderpreis verlief und welche aktuellen Themen ihn beschäftigen, das und noch mehr wird an diesem Abend zu erfahren sein.

Als zweite Gesprächspartnerin wird die soeben nominierte e.o.plauen Förderpreisträgerin 2016 Rede und Antwort stehen. Noch ist ihr Name geheim – aber diese Veranstaltung bietet erstmals die Gelegenheit, Persönlichkeit und künstlerisches Selbstverständnis der neuen Preisträgerin kennenzulernen. Die Begegnung mit der Zeichenkünstlerin, die gern in die Rolle von Tieren schlüpft, verspricht so manche Überraschung und das Publikum darf sich auf Einblicke in und Einsichten über höchst aktuelle bildnerische Positionen freuen, die das Erbe e.o.plauens zugleich würdigen und bereichern.

Mail-Einladung

Fotos: Gottfried Gebauer

Ausstellung 10.10.2015 – 13.03.2016

30

Sep
2015
Posted By : dif 0 Comment

Erich Ohser – e.o.plauen (1903-44). Der Zeichner und seine Lebenskreise

Ausstellung in der Galerie e.o.plauen im Erich-Ohser-Haus in Plauen vom

10.10.2015 – 13.03.2016

Die Ausstellung führt ein in Leben und Werk Erich Ohsers alias e.o.plauens, dem Erfinder von „Vater und Sohn“. Präsentiert wird die umfangreiche Auswahl aus seinem bildnerischen Schaffen in insgesamt fünf Ausstellungsbereichen, die in historischer Architektur im alten Stadtkern Plauens, zu finden sind. Zu entdecken sind neben den beliebten Bildgeschichten auch Dokumente des bewegten Schicksals des Künstlers, zudem Porträtzeichnungen, Karikaturen, Landschaften und vieles mehr!

Das relativ kurze Leben des beliebten Zeichenkünstlers e.o.plauen war geprägt von unbändiger Schöpferkraft, von fröhlicher Lebensneugier, aber auch von tragischen persönlichen Verwerfungen und politischer Zerrissenheit. Als Erich Ohser im Vogtland geboren, machte er mit den Lebensstationen Plauen, Leipzig und Berlin als Pressezeichner, Illustrator und Karikaturist eine rasante Karriere. Zugleich schuf er inmitten der Nazidiktatur mit „Vater und Sohn“ ein humanes Universum, das bis heute von Groß und Klein gleichermaßen geliebt wird. Zu Recht wird der Erfinder dieser Bildgeschichten als Menschenfreund verehrt.

Indessen war Ohser selbst von den Widersprüchen und Katastrophen seiner Zeit betroffen, zogen sich die historischen Brüche auch mitten durch seine Biografie. Der einst so kritische Karikaturist glaubte, die bösen Zeiten nach 1933 durch Kompromisse zu überstehen. Ein Zwiespalt, der ihm das Leben kosten wird. Was bleibt, ist das immer wieder überraschend reichhaltige Werk des souveränen Zeichners, seine sich verausgabende Produktivität und künstlerische Qualität. Die Ausstellung versammelt Werke aus allen Schaffensperioden und lässt zugleich wichtige Freunde und Gefährten zur Sprache kommen. Im Leben Erich Ohsers alias e.o.plauens kreuzen sich die Wege bedeutender Künstler und Literaten, wie beispielsweise Erich Kästner, Erich Knauf und Hans Fallada. Diese Begegnungen hinterließen Spuren, die bis heute weiterwirken. Lassen auch Sie sich berühren vom Leben und der Welt Erich Ohsers, seiner Familie und Freunde, und gehen Sie auf Entdeckungsreise im Bilderkosmos e.o.plauens!

lebenskreise-herbst15-1

Fotos: Gottfried Gebauer

Sonderpreis des Kultusministeriums

20

Aug
2015
Posted By : dif 0 Comment

Sonderpreis des Kultusministeriums geht an das Erich-Ohser-Haus und die Kemmlerschule Plauen

„LernStadtMuseum in Sachsen – Schüler entdecken Museen“ heißt das vom Kultusministerium und der Landesstelle für Museumswesen ausgelobte Programm, bei dem sächsische Schüler, deren Lehrer und Museumspädagogen gemeinsam ein Projekt entwickeln, das den Lernort Schule mit erlebnisorientiertem Lernen in einem Museum verbindet. Aus den Händen der Staatsministerin für Kultus Frau Brunhild Kurth erhielten nun Anke Kurzendörfer für die Erich Ohser – e.o.plauen Stiftung und Sabine Kullick für die Kemmler Oberschule den mit 1.000 EUR dotierten Sonderpreis für das gemeinsam initiierte Projekt „Erich Ohser alias e.o.plauen – „Entdeckungstour durch das Erich-Ohser-Haus“. Die feierliche Preisverleihung fand am 18.08.2015 im Hygienemuseum in Dresden statt. Im Rahmen des ausgezeichneten Projektes soll schon bald eine interaktive Begleitbroschüre entstehen, welche die Kinder befähigt, bei einem Besuch in der Galerie e.o.plauen nahezu selbstständig die Ausstellungsräume zu erkunden, verschiedene Themen zu Leben und Werk des Künstlers Erich Ohser zu erfassen, kleine Aufgaben kreativ zu lösen und ggf. nach dem Besuch das Thema der Ausstellung weiter zu bearbeiten und zu vertiefen. Der Plauener Künstler und Grafiker Thomas Beurich wird mit den Schülern in einem Workshop die Gestaltungsentwürfe besprechen und so vorbereiten, dass sie grafisch umgesetzt werden können. Die Idee zur Broschüre entstand im Gespräch mit Lehrern aus Plauen und Umgebung bei deren Besuchen im Erich-Ohser-Haus. Sie wird eine wunderbare Ergänzung bzw. Erweiterung des museumspädagogischen Materials darstellen. Nach Fertigstellung wird die Broschüre der Öffentlichkeit, den Lehrern und allen interessierten Nutzern im geeigneten Rahmen vorgestellt.

pr100900

pr20150818_104820