e.o.plauen trifft e.o.plauen

19

Jun
2015

Erneut geht die Galerie e.o.plauen eine Kooperation mit jungen Künstlern ein. Nachdem Studierende der Fachschule für Textildesign Selb ihre Sichtweise auf das Verhältnis zwischen Vätern und Söhnen grafisch darstellten und in der Ausstellung präsentierten, beschäftigen sich nun Auszubildende des Beruflichen Schulzentrums  e.o.plauen in Plauen mit dieser Thematik.

Die  „ Vater und Sohn-Geschichten „ sind  Anlass für sie, eine Comicserie unter dem Titel  „e.o.plauen trifft e.o.plauen“ zu zeichnen. Über 50 junge Kreative dieser Bildungseinrichtung  zeichnen ihre eigene „ Vater und Sohn-Geschichte“, wobei hier der Sohn auch die Tochter und der Vater schon einmal Mutter, Tante, Freund, Onkel, Freundin, Oma, Opa, der Kuschelhund oder der kugelrunde Kater sein kann. Pferde Kängurus und Fußball stehen auch Pate.

Erste Schritte, Fahrradtour, schrottreife Traktoren, komische Maskeraden und geschlachtete niedliche Kaninchen. Sehr persönliche Geschichten, Bilder als Linolschnitte. Freundliche und ernste Geschichten. Kleine  und große Erlebnisse, finden sich in diesem Comic wider. Eine Auswahl davon wird im unteren Raum der Galerie e.o.plauen  im Erich-Ohser-Haus zu sehen sein.

Erich Ohser, der unter seinem Künstlernamen e.o.plauen vor 81 Jahren die „Vater und Sohn“-Geschichten publizierte, war als versierter Zeichenkünstler auch mit den Spielarten der Druckgrafik vertraut. Sein künstlerisches Schaffen ist durch Vielseitigkeit und Erfindungsreichtum geprägt. „Vater und Sohn“ sind als alterslose Bildhelden bis heute weltweit beliebt. Der Künstler, der an den Zwängen seiner Zeit scheiterte, erweist sich in seiner Bilderwelt als ausgesprochen vital und eigenständig. Ein guter Anknüpfungspunkt für die junge Generation, diesem Impuls zu folgen – und zu eigenständigen Ergebnissen zu kommen. Auch auf diese Weise wird das Erbe Ohsers angenommen und weitergetragen.

Fotos: Gottfried Gebauer

www.bbk-vogtland.de

www.artrudloff.de

2comic-e.o 1comic-e.o3.comic-e.o

10. Plauener Nacht der Muse(e)n 26.06.2015

06

Jun
2015

10. Plauener Nacht der Muse(e)n Galerie e.o.plauen

26.06.2015

Fotos: Gottfried Gebauer

 

 

 

18.00 bis 1.00 Uhr

18.00 bis 1.00 Uhr  „Kuratorin auf Achse“

Für Fragen und Austausch steht die Kuratorin des Erich-Ohser-Hauses, Dr. Elke Schulze, in den Ausstellungsräumen zur Verfügung.

17.00 Uhr – 18.00 Uhr Familienführung

….durch die Vater und Sohn- Ausstellung unter Voranmeldung bis max. 20 Personen

18.00 Uhr bis 21.00 Uhr Clownerie mit dem ChaosKinderZirkus

Kunststückchen, Ballonmodellage, Clownerie, –  unser Clown begeistert alle jungen und jung gebliebenen Besucher.

18.00 Uhr – 23.00 Uhr Ohser- Experten gesucht

Was ist ein „Natel“ und was haben Martin Cooper und Erich Ohser alias e.o.plauen gemeinsam? Findet es heraus – ein Rundgang durch die Galerie e.o.plauen  wird euch auf die Spur bringen.

Unter den Gewinnern werden attraktive Preise verlost und schriftlich benachrichtigt.

22.30 Uhr Lieder und Texte im Andy- Darby- Garten

Zum Ausklang ist  Jens Bühring mit einigen Liedern und Texten in unserem Garten zu hören.

 

18.00 Uhr bis 22.00 Uhr Wir basteln und gestalten

Verschieden Angebote laden zum Thema „Vater und Sohn“ nicht nur unsere jungen Besucher zur Mitarbeit ein

ab 18.00 Uhr „ Hurra – der Eismann ist da!“

Hmmmm –  leckeres  Eis aus Jannys Eisdiele sorgt für Erfrischung bei jedermann

19.00  – 23.00 Uhr FREDICELLI zeichnet

Von FREDICELLI, einer bekannten Illustratorin und Karikaturistin, erhalten Sie in nur wenigen Minuten eine humorvolle Zeichnung von sich selbst als ganz persönliches Andenken und lustige Erinnerung an die Museumsnacht 2015 im Erich-Ohser-Haus (gegen Gebühr).

18.00 – 1.00 Uhr Mitglieder der e.o.plauen-Gesellschaft e.V. freuen sich an ihrem Verkaufs-und Informationstisch auf Gespräche rund um Erich Ohser und „Vater und Sohn“

Antiquarische Bücher mit Zeichnungen von Erich Ohser – e.o.plauen  können nicht nur betrachtet, sondern gegen eine angemessene Spende erworben werden. Aus Anlass des 80. Geburtstages der der beiden bekannten Figuren wird eine große Auswahl von Vater und Sohn-Büchern angeboten –  und auch Briefmarkenfreunde kommen auf Ihre Kosten: Viele interessante Zusammendrucke der bei Sammlern überaus begehrten Vater und Sohn-Briefmarken und –Sonderstempel befinden sich im Angebot.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Vogtland, der Sternquell Brauerei GmbH, Vogtlandtheater Plauen,  Gaststätte und Pension  „Matsch“, Freizeitanlagen Plauen GmbH, e.o.plauen-Gesellschaft e.V., Hotel „Best Western“, Vogtlandtheater Plauen, Buchhandlung Klüger, Janny`s Eisdiele